Datenschutz für Ihren Einkauf in den Friesen-Apotheken

 

Ein Muster unserer Einwilligungserklärung zur Speicherung Ihrer Daten in den Friesen-Apotheken und das entsprechende Merkblatt finden Sie hier

Unsere Datenschutzbestimmungen für die Verwendung unserer Interneseite finde Sie hier.

Datenschutzinformation nach Art. 13 DSGVO

Im Folgenden möchten wir Sie in verständlicher und kompakter Form über die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten durch unser Unternehmen sowie über Ihre diesbezüglichen Rechte unterrichten. Bitte beachten Sie, dass für einige Datenverarbeitungen zusätzliche Datenschutzhinweise gelten können. Wir werden darauf in geeigneter Form und an entsprechender Stelle gesondert hinweisen.


1.    Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden (Art. 4 DSGVO)?

 

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen:

Friesen-Apotheke
Hermann Imbusch e.K.
Friedlandstr. 18, 24610 Trappenkamp
Tel: 04323-38 38
E-Mail: info@friesenapotheken.de
Webseite: www.friesenapotheken.de


Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

Friesen-Apotheke
Datenschutzbeauftragter
Friedlandstr. 18, 24610 Trappenkamp
Tel.: 04323-38 38 
E-Mail: datenschutz@friesenapotheken.de

2.    Für welche Zwecke verarbeiten wir personenbezogene Daten?

Die Aufgabe unserer Apotheke ist die Sicherstellung der Versorgung, Beratung und Belieferung von Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln, Medizinprodukten und Hilfsstoffen.
Die Datenverarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Erfüllung unserer Geschäftstätigkeit

    Abrechnung mit Genehmigungsverfahren und Reklamationsverfahren
    Erstellung von Medikationsplänen
    Beratung in der Arzneimittel- und Hilfsmitteltherapie
    Erstellung von Zuzahlungsquittungen für das Finanzamt oder die Krankenkasse
    Direktbestellung von Arznei- und kundenindividuellen Hilfsmitteln 
    Lieferservice
    Versand von Kundenrechnungen

3.    Auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir personenbezogene Daten?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Datenschutzverordnung (DSGVO) und dem BDSG-Neu:

a.    Zur Erfüllung vertraglicher Pflichten (Art. 6 Abs. 1b DSGVO; §§  300 und 302 SGB V, § 105 SGB XI mit den jeweils gültigen Rahmenvereinbarungen und technischen Anlagen)

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Erbringung unserer Kundenaufträge oder zur Durchführung der Belieferung von Arzneimittel, Hilfsstoffen und Medizinprodukten und Abrechnung über die Krankenkasse.
Kundenaufträge gehen bei uns vom Kunden persönlich, fernmündlich oder schriftlich ein.

b.    Im Rahmen von Interessenabwägungen (Art. 6 Abs. 1f DSGVO)

Soweit erforderlich verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder dritten, z. B:

    Gewährleistung der IT-Sicherheit unserer Systeme und des IT-Betriebs von Systemen in der Apotheke
    Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Produkten und Dienstleistungen
    Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten
    Verhinderung von Straftaten
    Werbemaßnahmen für unsere Produkte und Dienstleistungen, für die keine Einwilligung erforderlich ist. 

c.    Aufgrund Ihrer Einwilligung (art. 6 Abs. 1 a DSGVO)

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis der Einwilligungen gegeben. 

    Prüfung auf Verträglichkeit der Arzneimittel, Wechselwirkungen mit Präparaten, die ich bereits früher erhalten habe
    Auskunft über meine persönlichen Arzneimittel, auch wenn ich die Bezeichnung einmal vergessen haben sollte
    Erstellung von Medikationsplänen und Medikamentenbereitstellungen
    Jahresliste mit Medikamenten und geleisteten Zuzahlungen zum Nachweis gegenüber der Krankenkasse oder dem Finanzamt
    automatische Berücksichtigung von Zuzahlungsbefreiungen
    Ggf. zur Abholung von Verordnungen, Lieferung von bestellter Ware über den Botendienst oder den Paketdienst
    Ggf. zum Versand von Belegen durch die Post oder mittels E-Post der deutschen Post
    Ggf. zur Bestellung von kundenindividuellen Anfertigungen bei Lieferanten
    Ggf. zur Erstellung von individuellen Tagesdosierungen an ein Blisterzentrum
    Werbemaßnahmen für unsere Produkte und Dienstleistungen, für die eine Einwilligung erforderlich ist. 

4.    Welche Daten werden verarbeitet?

    Name und Vorname
    Anschrift
    Telefonnummern
    E-Mail-Adressen
    Geburtsdatum
    Krankenkasse und Versicherungsvermerke
    Rezeptdaten
    Medikation und Dosierung
    Unverträglichkeiten, Erkrankungen und Allergien
    Notizen, Konditionen und Hinweise
    Maße für kundenindividuelle Anfertigungen

5.    Quelle der personenbezogenen Daten

    Ärztliche Verordnungen
    Eigenauskunft aufgrund von Kaufvorgängen

6.    Wie lange werden personenbezogene Daten bei uns gespeichert?

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. 
Sind die Daten für die Erfüllung unserer vertraglicher oder gesetzlichen Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese gelöscht, es sein denn, deren Weiterverarbeitung ist zu folgenden Zwecken erforderlich:

    Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen (HGB, AO). Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung betragen 10 Jahre.
    Erfüllung sonstiger Aufbewahrungsfristen nach Gesetzen und Verordnungen im Bereich der Arzneimittel und Medizinprodukte (bis zu 30 Jahre)
    Es liegt uns eine entsprechende Einwilligung der Betroffenen vor.

7.    Welchen Empfängern können meine Daten mitgeteilt werden?

a.    Interne Stellen: Mitarbeiter der Friesen-Apotheken.

b.    Externe Stellen: Von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können im Rahmen Ihres Auftrags Daten erhalten, wenn Sie uns die Einhaltung relevanter gesetzlicher Geheimnisschutzregelungen (z.B. Berufsgeheimnis, Bankgeheimnis, Fernmeldegeheimnis, Postgeheimnis etc.) für den entsprechenden Auftrag zusichern oder dies für Ihre Berufsfeld gesetzlich vorgeschrieben ist. Diese Dienstleistungsunternehmen arbeiten, bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen, als Auftragsverarbeiter entsprechend nach Art 28 DSGVO in unserem Auftrag und sind zur Verschwiegenheit verpflichtet:
Unternehmen in den Kategorien Informationstechnik, Logistik, Druckdienstleistungen, Telekommunikation, Inkasso, Beratung & Consulting, Marketing, Kreditinstitute, Datenvernichtung, Verblisterung, kundenindividuelle Anfertigungen, Postversand Rezeptabrechnung.

c.    Öffentliche Stellen: Sozialversicherungsträger, Finanzbehörden, Zollbehörden, Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte; Landesamt für soziale Dienste

8.    Werden Daten in Drittländer übermittelt (Art. 44 ff DSGVO)?

Eine Datenübermittlung in Länder außerhalb der EU bzw. EWR (sogenannte Drittstaaten) findet nur statt, soweit dies zu Ausführung von Exportaufträgen erforderlich, dies gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. steuer-/zollrechtliche Meldepflichten), Sie uns eine Einwilligung erteilt haben oder im Rahmen der Auftragsverarbeitung.

9.    Welche Datenschutzrechte existieren für Betroffene (Kapitel III DSGVO)?

Jede betroffene Person hat folgende Rechte:

    das Recht auf Auskunft beim Verantwortlichen gem. Art. 15 DSGVO
    das Recht auf Berichtigung gem. Art. 16 DSGVO
    das Recht auf Löschung gem. Art. 17 DSGVO
    das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gem.  Art. 18 DSGVO
    das Recht auf Widerspruch gem. Art. 21 DSGVO 
    das Recht auf Datenübertragbarkeit gem. Art. 20 DSGVO, soweit sich die Verarbeitung der Daten nicht nach den Abrechnungsvorschriften nach §§ 300 und 302 SGBV sowie § 105 SGB XI richtet.

Beim Auskunfts- und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach § 34und 35 BDSG-NEU.

Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO I.V.m. § 19 BDSG-NEU):

Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz (ULD) 
Holstenstr. 98
24103 Kiel
Tel.: 0431 988 1200
E-Mail: mail@datenschutzzentrum.de

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten und in Werbeeinwilligungen können Sie jederzeit, ohne Angabe von Gründen und ohne Wahrung einer bestimmten Form uns gegenüber widerrufen, Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungen, die vor der Geltung der DSGVO, also vor dem 25.05.2018 uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie auch, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.
Ein Widerspruch gegen die Verarbeitung von Daten zu Werbezwecken kann formlos gerichtet werden an: datenschutz@friesenapotheken.de


 

Registrieren Passwort vergessen Überprüfungs-E-Mail zusenden
Merkzettel
Der Artikel wurde auf den Merkzettel gelegt.
Zum Merkzettel